Es kann losgehen

Womit starten? Erstmal einen Überblick verschaffen. Oder besser gesagt den Ausblick genießen. Der ist in Rüdesheim sensationell. Das UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal bietet ein atemberaubendes Panorama. Aus jeder Perspektive zeigt es sich von seiner besten Seite, und daran führt kein Weg vorbei – dafür aber hin. Mal kommt das Niederwalddenkmal in den Blick, mal der Höllenberg des romantischen Rotweinortes Assmannshausen. Und immer wieder die Weinberge.

Unternehmungslust kann in Rüdesheim zu jeder Jahreszeit gestillt werden. Sportlich aktiv, ganz entspannt, kulinarisch, in der Natur oder in der Stadt – je nach Stimmung, aber immer ganz nach Lust und Laune.

Auf dem Wasser

Vom Wasser aus zeigt sich der Rheingau bei Rüdesheim in seiner ganzen Schönheit. Weinberge, Burgen, Niederwalddenkmal und kleine Städte ziehen vorüber, während man an Deck sitzt. Am besten vormerken, was man sich später genauer anschauen möchte.

In der Stadt

Hinter jeder Ecke wartet hier ein hübsches Café, ein Restaurant, eine Straußwirtschaft – und natürlich Sehenswürdigkeiten. Hm, vielleicht ist eine der vielen thematischen Führungen genau das Richtige. Danach ist immer noch Zeit für Shopping.

In die Geschichte

Schon gesehen? In Rüdesheim reiht sich Sehenswertes an Sehenswertes. Kirchen, Burgen, sogar ein Schloss. Aber auch Museen, zum Beispiel Siegfrieds Mechanisches Musikkabinett mit einer der größten Sammlungen selbstspielender Musikinstrumente.

In der Drosselgass

Gude! Das ist so etwas wie das Zauberwort im Rheingau. Und wird natürlich auch in der Drosselgass gerne gehört. Es öffnet die Herzen der Rüdesheimer und die Türen zu den Weinstuben, Gasthäusern und Gutsschänken.

In die Weinberge

Hinein ins Vergnügen! Mit dem Winzerexpress geht es durch die Stadt direkt in die Weinberge. Auch Seilbahn und Sessellift fahren zielstrebig über den Reben bergauf und bergab. Zwischendurch unbedingt den Blick schweifen lassen!

Ins Vergnügen

Langeweile hat es in Rüdesheim schwer, Vergnügen dafür umso leichter. Beim Ponyreiten, in der Adlerwarte, auf der Sommerrodelbahn oder im Freizeitpark. Wer hat eigentlich gesagt, dass das nur Kindern Spaß macht?

× Stelle eine Frage per WhatsApp