Rad, Wandern und Motorrad

Hier finden Sie Informationen zu unseren Fahrradstrecken, Wanderwegen und Motorradrouten.
Zu den jeweiligen Themen können Sie sich zudem unter der Rubrik “Infomaterial” in unserem Service-Bereich Karten mit Routen bestellen oder herunterladen.

 

 

Fahrradfahren

Rüdesheim ist ein sehr guter Ausgangspunkt für Radtouren durch den Rheingau. Auf der Strecke nach Wiesbaden durchfährt man auf rund 25 Kilometern malerische Winzergemeinden wie Eltville und Oestrich. Dieser Abschnitt eignet sich mit nur 1-2 % Gefälle besonders für Familien. Zurück geht es bequem mit der Bahn.
Von Rüdesheim nach Assmannshausen kann man seit Sommer 2019 auf dem neuen Panoramaradweg fahren.
Radfahren durch das Welterbe „Oberes Mittelrheintal“ lässt sich bequem auf der linksrheinischen Strecke von Bingen nach Koblenz über 65 Kilometer vorbei an Burgen und Weinhängen. Setzen Sie bequem von Rüdesheim aus mit der Fähre über und radeln Sie los.

Wandern

Das Weinanbaugebiet Rheingau bietet abwechslungsreiche Rundwanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Längen. Sowohl Rüdesheim als auch Assmannshausen sind durch die sehr guten Anbindungen an den Bahn-, Bus- und Schiffsverkehr optimale Ausgangspunkte für Strecken- oder Rundwanderungen.

Allen voran verspricht der Premium-Wanderweg Rheinsteig auf einer Länge von 320 km „Wandern auf hohem Niveau“ zwischen Bonn und Wiesbaden und durch das UNESCO Welterbe „Oberes Mittelrheintal“. Der Wanderweg bietet Abwechslung und gut ausgeschildert – ein Wandererlebnis der Extraklasse für sportliche Wanderer. Atemberaubende Aussichtspunkte laden zur Rast ein, alpine Streckenabschnitte fordern Kondition und Trittsicherheit.

Der Historienweg hingegen begeistert mit Passagen durch teils steile Weinlagen rund um Rüdesheim und Assmannshausen und informiert auf einer Strecke von 15 Kilometern über Sehenswürdigkeiten und Geschichte der Region.

Die beliebten Rundwanderwege des „Rheingau Nordic Walking Rieslig Park“ sind teils für den nicht geübten Wanderer gut zu bewältigen.

Da wo Burgen, Rhein und Wein sich zu einer einzigartigen Natur- und Kulturlandschaft vereinen, liegt der Wildkräuterwanderweg Assmannshausen. Mit dem bekannten Rotweinort im Rheingau stellt sich hier eine Kräuter-Erlebnisdestination nahe der Stadt Rüdesheim vor. Auf insgesamt rund 8 km Länge geht es durch Weinberge, vorbei am berühmten Assmannshäuser Höllenberg, alten Bruchsteinmauern, lichten Waldrändern und artenreichen Wiesensäumen.

Der 6,7 Kilometer lange Rüdesheimer Hildegard-Weg führt durch die Weinberge zur Pfarr- und Wallfahrtskirche Eibingen und der Abtei St. Hildegard. An  Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkten erhalten Sie einen Einblick in das Leben Hildegards und die Landschaft in ihrer Zeit. Der Weg führt ab der Personenfähre Bingen/ Rüdesheim bzw. dem Bahnhof Rüdesheim zur Brömserburg und in die Weinbergslandschaft von Rüdesheim. Über Eibingen, mit der Pfarr- und Wallfahrtskirche, erreicht man die Abtei und läuft anschließend mit einem weiten Blick ins Rheintal weiter. Am Viadukt der ehemaligen Zahnradbahn geht es dann auf einer uralten Wegeverbindungen, dem Kuhweg, wieder zurück nach Rüdesheim.

Unter den Kurzwandertouren finden Sie die Freiligrath-Route – Von der Poesie zum Genuss, die Ostein-Route – Vom Zauberwald zum Weitblick-Tempel, die Töpfer-Route – Vom Töpferofen zum Weinkrug, die Kloster-Route – Vom „hohen“ zum „Nothgottes“-Tal und die Rheinromantik-Route -Vom Himmel zur „Hölle“ genießen.

Motorradfahren

Rüdesheim ist ein idealer Ausgangspunkt für Motorradtouren, denn hier gehen die Kurven auch nach mehreren Motorrad-Tagen nicht aus. Mit dem Rheingau, dem Taunus, dem Hunsrück, dem Pfälzer Bergland, und dem Westerwald lassen sich attraktive Motorradregionen in erlebnisreichen Tagestouren erfahren. Diese sind gespickt mit kommunikativen Bikerstopps, wie z.B. dem Treffpunkt am Großen Feldberg im Taunus, begeisternden Motorradmuseen im Westerwald und etlichen Cafés und Bistros entlang des Rheins, der Mosel und der Lahn.

Rüdesheim liegt an der „Motorradstraße Hessen“ und ist nicht nur wegen des jährlichen Magic-Bike-Events beim Motorradfahrer sehr beliebt. Dafür gibt es neben der fantastischen Ausgangslage viele weitere Gründe.

So hat Rüdesheim eine sehr große Auswahl an Restaurants, Weinlokalen und Cafés, und diese sind vor allem fußläufig erreichbar. Das kommt den Motorradurlaubern natürlich sehr entgegen, denn wenn das Bike nach der erlebnisreichen Tour sicher ruht, ist für diesen Tag Schluss mit Helm, Bikerstiefeln und Kombi.

Gerade auch unter der Woche spricht vieles für einen Motorradurlaub im lebendigen Rüdesheim , denn unsere Tourenvorschläge glänzen dann mit besonders wenig Verkehr. Und sollte das Wetter einmal nicht mitspielen, lässt sich ein bikefreier Tag mit einer Weinprobe oder einer der vielen anderen Freizeitangebote attraktiv genießen.

× Kontaktiere uns auf WhatsApp